Aktuelles

Die Halligen - Seite erstrahlt in neuem Glanz:

www.halligen.de

Halligen Seite.jpg

Vermessungsschiff OLAND wird getauft –Staatssekretärin Silke Schneider: „Das Wattenmeer ändert ständig seine Gestalt. Die OLAND hilft, diese Veränderungen aufzuzeigen und auf sie zu reagieren.“

HUSUM. Nach 31 Jahren wird das Vermessungsschiff OLAND im Wattenmeer durch einen Neubau ersetzt. Staatssekretärin des Umweltministeriums, Dr. Silke Schneider, taufte die neue OLAND heute (15. Juli) auf dem Bauhof des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN.SH) in Husum.

„Das Wattenmeer ändert ständig seine Gestalt. Priele verlagern sich, Außensände wandern, neue Sände entstehen. Der Klimawandel wird diese Dynamik noch erhöhen. Die Oland hilft uns, solche Veränderungen aufzuzeigen und auf sie zu reagieren“, sagte Silke Schneider.

„Die neue OLAND wird hauptsächlich unterwegs sein, um Seegangsmessbojen und Strömungsmessgeräte auszulegen, Pegel und Messpfähle zu warten und um Wattflächen und Priele zu vermessen. Dafür ist sie mit modernsten Navigations- und Lotungsgeräten ausgerüstet. Zusammen mit den Vermessungsdaten kleinerer LKN-Schiffe und von Befliegungen werden ihre Daten dem Wattenmeer digitale Gestalt geben“, beschreibt Silke Schneider die Aufgaben des Schiffs.

Entscheidungen über den Bau einer Buhne auf Gröde, die Sandvorspülungen auf Sylt oder die Machbarkeit von Ideen, die in der Wattenmeerstrategie 2100 zur Anpassung des Wattenmeeres an den Meeresspiegelanstieg beschrieben wurden, basieren auf diesen Vermessungen.

Falls erforderlich, kann die OLAND zudem als Schlepper eingesetzt werden und Schuten oder Pontons mit Küstenschutzmaterialien zu den Halligen bringen.

Ein weiterer Aufgabenbereich kommt in kleinerem Umfang hinzu: Mit der Ausweisung des Wattenmeers als Nationalpark, der Anerkennung als Weltnaturerbe und den umfangreichen Pflichten die sich aus der Naturschutzgesetzgebung der EU ergeben, haben Art und Umfang biologischer Monitoringaufgaben zugenommen. Die OLAND und ihre Besatzung wirken daher mit, wenn Biologen im Nationalpark Vögel zählen oder Unterwassermikrofone kontrollieren, die die Laute von Schweinswalen aufzeichnen um deren Raumnutzungsverhalten zu ermitteln. Auch Probennahmen vom Meeresboden gehören zum ökologischen Aufgabenrepertoire der OLAND. Mit ihnen kann die Größe von Miesmuschelbeständen oder anderer Lebensräume ermittelt werden. Dabei hilft, dass das Echolot der OLAND Sand, Schlick, Gestein oder andere Habitate unterscheiden kann.

Für ihre vielfältigen Aufgaben ist die OLAND perfekt ausgerüstet: Sie ist 22,50 Meter lang und 6,90 Meter breit und hat nur 95 Zentimeter Tiefgang. Auf dem Vor- und Achterschiff ist jeweils ein Kran installiert, der Seezeichen oder Messgeräte bis 1,5 Tonnen Gewicht aufnehmen kann. Die Plattbodenkonstruktion ermöglicht das Trockenfallen des Schiffes. Zwei Motoren leisten jeweils 221 kW (zusammen 600 PS). Die, je nach Aufgabe, 3 bis 4 Besatzungsmitglieder können während ihrer Einsätze auf dem Schiff wohnen.

Der LKN hatte den Auftrag zum Bau nach EU-weiter Ausschreibung für 3,8 Millionen Euro an die Schiffbau- und Entwicklungsgesellschaft in Tangermünde (SET) vergeben. Dort, an der Elbe in Sachsen-Anhalt, wurde sie in 10 Monaten gebaut.

LKN.SH Görrissen 1.JPG LKN.SH Görrissen 2.JPG

Jobbörse der Insel und Halligen

Seit kurzem ist die neue Website "Meerjobs" online. Die erste Stellenbörse eigenes für die Inseln und Halligen.

"Berufsbörse der Inseln und Halligen"

Biikebrennen am 21. Februar

Natürlich wird auch der Jahresverlauf auf den Halligen von alten Bräuchen begleitet.
Am Vorabend des St. Petri-Tages, dem 21. Februar, feiert man entlang der Küste, auf den Inseln und Halligen mit dem Biikebrennen das Ende des Winters.
Imposante Feuerstöße werden zu diesem Tage aufgeschichtet und in der Dunkelheit entzündet. In früheren Zeiten wurden die Walfänger verabschiedet.
Heute ist dies ein Auftakt zu einem weiteren, herrlichen Winterfest. Einheimische und Gäste der Hallig versammeln sich erst um das Feuer, dann bei der Feier in den gemütlichen Gaststätten, in denen dann der zünftige Grünkohl serviert wird.
Sie können hieran teilnehmen an einer uralten, wunderschönen Tradition

Hallig Langeneß:
19.00 Uhr: Anzünden der Biikefeuer. Bei Punsch Akkordeonmusik und Gesang treffen sich Gäste und Einheimische am Feuer.

Hallig Oland:
ca. 18:300 Uhr: Anzünden des Biikefeuers.  Am Feuer werden Getränke ausgeschenkt.

Die neuen Schlüsselanhänger mit Einkaufswagenchip sind da

3,50€ --> Bestellungen über das Tourismusbüro

DSC_0383.JPG DSC_0382.JPG

Änderung der Postleitzahl Oland

Änderung der Postleitzahl der Hallig Oland zum 01.07.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Halligleute,

die deutsche Post AG hat dem mehrfach geäußerten Wunsch der Änderung der Postleitzahl für die Hallig Oland stattgegeben.

Ab dem 01.07.2014 lautet die neue Postleitzahl 25867

Ab dem genannten Termin wird die neue Postleitzahl in allen Suchmedien so angegeben.
Bitte geben Sie Ihrerseits die neue Postleitzahl an Ihre Geschäftspartner und andere Korrespondenzpartner weiter, damit möglichst schnell eine reibungslose Umstellung erfolgt. Danke!

Vortrag Annemarie Lübcke zum Download

Biosphärenrat 2013

Der diesjährige Biosphärenrat tagte vom 08.11.-09.11.2013 in der Nordseeakademie in Leck.
Das Protokoll finden Sie unter

www.halligen.de/index.php?id=479

14. Museumsmarkt unter strahlendem Himmel

Am 04. August fand auf der Hallig Langeneß wieder der alljährliche Museumsmarkt statt. Auch in diesem Jahr war es wieder ein voller Erfolg. Nach der Begrüßung der Bürgermeisterin Heike Hinrichsen lauschten die Besucher des Freiluftgottesdienstes unserem Pastor Matthias Krämer...
mehr

Die Biosphäre Halligen - unter den TOP 10 der nachhaltigsten Tourismusregionen Deutschlands

Insgesamt 34 Regionen haben sich deutschlandweit an dem Bundeswettbewerb für nachhaltige Tourismusregionen beteiligt.
Die Biosphäre Halligen hat sich gegen viele Bewerber durchgesetzt und sich einen Platz unter den ersten 10 gesichert.
http://www.bundeswettbewerb-tourismusregionen.de/

Exklusive Leuchtturmbriefmarken von Langeneß & Oland

Unsere exklusiv gestalteten Leuchtturmbriefmarken der Halligen Langeneß und Oland können Sie jetzt auch direkt über uns kaufen. Mindestabgabemenge 10 Stück.
Die Briefmarken sind erhältich mit den Portowerten 0,45 € und 0,55 €. Zusätzlich fallen pro Marke 0,15 € Zusatzkosten an. Bestellungen per Mail an info@langeness.de oder gerne telefonisch unter 04684 -217.

Das neue Halligmagazin "Wir Halliglüüd"

Nun ist sie da, die erste Ausgabe des neuen Halligmagazins „Wir Halliglüüd“, herausgegeben von der „Biosphäre die Halligen“. mehr

Das neue Besucher-Informations-System (BIS)

Langeness. Auf den Halligen Langeneß und Oland wurde das neue Besucher informationssystem von Vertretern der Gemeinde, der Nationalparkverwaltung, der Schutzstation Wattenmeer und der Biosphäre Halligen eingeweiht. mehr

Leuchtturmtag auf Langeneß

Aus diesem Anlass öffnete am 20.Mai 2012 eine Sonderpost-Filiale der mobilen Philatelie der Deutschen Post. Die Besucher konnten an diesem Tag einen exquisiten Briefumschlag mit den Leuchttürmen von Langeneß und Oland und einen einmaligen Sonderstempel erwerben.
mehr

Verbesserung der Breitbandversorgung auf den Inseln und Halligen

Presseinformation
27. Februar 2012
Verbesserung der Breitbandversorgung auf den Inseln und Halligen
Dagebüll. Eine zeitgemäße Breitbandversorgung ist in vielen Gemeinden der nordfriesischen Inseln und Halligen keine Selbstverständlichkeit
mehr